Deckenbespannung abgehängt

1a: Kalkulation & Montage der Profile

Bestellen Sie ausreichend Profile. Diese werden mit einer Länge von 85 cm geliefert. Für vollflächige Deckenbespannungen wird die benötigte Anzahl bereits während dem Bestellprozess kalkuliert. Angebrochene Profilleisten können problemlos weiterverwendet werden.

1b: Korrekte Position & Gehrungen

Schneiden Sie die Ecken mit Hilfe der Profilschere im 45-Grad Winkel zu. Die Profile sind im 10 cm Abstand gelocht und können geschraubt oder genagelt werden. Alternativ können Sie die Profile auch mit Montagekleber befestigen.

2a: Punktuelles Befestigen des Stoffes

Nachdem Sie die Profile montiert haben, befestigen Sie den Stoff punktuell im Abstand von ca. 1 Meter. Versuchen Sie, den Stoff bereits etwas zu spannen. Kleine Rümpfe sind aber kein Problem. Durch das Nachspannen und die Elastizität des Gewebes werden dies später verschwinden.

2b: Korrekte Verwendung des Montage-Spachtels

Achten Sie auf den korrekten Griff und führen Sie das Werkzeug mit einem kleinen Winkel von ca. 25 Grad. Der Stoff lässt sich so leichter in das Profil einführen.

3a: Durchgehendes Besfestigen des Stoffes

Führen Sie nun den Stoff komplett entlang der Profile ein. Das überstehende Material wird später entfernt. Auch jetzt sind kleine Rümpfe noch kein Problem.

3b: Abrollen des Montage-Spachtels

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum dolore eu fugiat nulla pariatur.

4a: Überstehenden Stoff wegschneiden

Schneiden Sie den überstehenden Stoff mit Hilfe einer Schere weg. Lassen Sie ca. 5 mm stehen.

4b: Abschluss

Führen Sie nun den restlichen Stoff mit dem Montage-Spachtel in das Profil ein. Während diesem Schritt wird der Stoff zusätzlich gespannt.

Newsletter abonnieren